Deutsch

AMERICAN FOOTBALL

Cannasport American Football

ÄHNLICHE SPORTARTEN

australian football

Rugby

American Football, Australian Football oder Rugby zählen zu den körperlich härtesten Kontaktsportarten, bei denen unterschiedliche konditionelle Beanspruchungsformen aufeinander treffen. Kraft, Athletik und Ausdauer werden genauso benötigt wie Schnellkraft und anaerobe Kapazität. Der Bewegungsapparat wird einerseits durch die Schnellkraftbelastungen belastet, auf der anderen Seite auch durch massives Aufeinanderprallen und Fouls aus der Bewegung gerissen. American Football und Rugby zählen zu den Sportarten mit den mitunter schwersten Verletzungen. Neben Verletzungen im Schulterbereich (Luxationen, Gelenksverletzungen) sind es vor allem Gehirnerschütterungen, die mitunter sogar massive Spätfolgen haben können.  Traumata, Fingerbrüche, Kapsel- und Bänderrisse sowie Hämatome sind weitere Verletzungen, die in diesen Sportarten möglich sind. 

Körperliche Voraussetzungen  American Football

Schnelligkeit

90%

Muskulatur

94%

Flexibilität

78%

Regenerationsfähigkeit

88%

Schnellkraft

88%

Anaerobe Kapazität

92%

Ausdauer

81%

Schmerztoleranz

92%

Neben den körperlichen Voraussetzungen erfordern diese Sportarten vor allem aber auch geistige Fähigkeiten. Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit beginnt im Kopf, hier ist es wichtig, den Endocannabinoidrezeptor 1 (CB1) anzusprechen. Jeder Muskel wird zuerst vom Gehirn angesteuert. Wer sein Gehirn dazu bringt, die Signalübertragung schneller durchzuführen, der wird einen Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz haben. Konzentration und mentale Stabilität müssen über die gesamte Spielzeit vorhanden sein. Vor allem bei kontaktintensiven Ballsportarten, wo es immer wieder Unterbrechungen und Ruhephasen gibt, ist es von großer Bedeutung, auf dem Punkt genau die richtigen Entscheidungen zu treffen. 

Mentale Voraussetzungen American Football

Konzentration

91%

Handlungsschnelligkeit

90%

Feinmotorik

76%

Präzision

81%

Taktisches Verständnis

84%

Mentale Stärke

81%

Risikobereitschaft, Angstbekämpfung

97%

Motivation, Leistungsbereitschaft

93%

Keine Sportart verzeichnet mehr Gehirnverletzungen (Gehirnerschütterungen) als American Football. Die Spieler haben oft eine Masse von über 100 kg und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 30 km/h. Trotz gepolsterter Uniformen und Schutzhelmen entstehen große Gefährdungen für betroffene Körperteile. In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde ein Zusammenhang zwischen den häufig harten Kopfstößen im American Football und Krankheiten wie Alzheimer, Chronisch traumatischer Enzephalopathie, Depressionen und Demenz heraus gefunden, die durch Gehirnerschütterungen und zahlreiche Hirntraumata hervorgerufen worden sein sollen.Oft treten diese Krankheiten erst als Spätfolgen viele Jahre nach dem Karriereende auf.  Mittlerweile geht die Wissenschaft davon aus, dass die Hirntraumata auch Folge suberschütternder Stöße sein können. Eine richtige Behandlung der Gehirnerschütterungen und die Wiederherstellung der kognitiven Fähigkeiten ist essentiell für die Gesundheit der Sportler.

Häufige Verletzungen im American Football

Kopfverletzungen

46%

Armverletzungen

25%

Bänder, Sehnen, Kapselrisse

17%

Knochenbrüche

14%

Prellungen

43%

Überlastungen

21%

Traumata

85%

Kiefer/Gesichtsverletzungen

40%

Die beste Verletzungs-Behandlung im American Football

Kopfverletzungen

Platz- und Schnittwunden, Gehirnerschütterungen. Mit der gezielten Zufuhr von Nährstoffen, Cannabidiol (CBD) und natürlichen Cannabimimetika kann man den Heilungsprozess nach solchen Verletzungen deutlich verkürzen. Studien zeigen, dass CBD bei der Wiederherstellung der kognitiven Fähigkeiten nach Schädel-Hirn-Traumen beschleunigen kann.

Knochenbrüche

Bei Kontaktsportarten wie American Football kann es immer wieder zu Knochenbrüchen kommen. Besonders die Extremitäten sind hier gefährdet. Durch die gezielte Supplementierung mit CBD sowie die zusätzliche Aktivierung des CB2-Rezeptors ist es möglich, die Heilungszeit nicht nur zu verbessern, sondern auch langfristig vorbeugen. Untersuchungen zeigen, dass sich durch CBD die Knochendichte erhöhen kann.

Bänderverletzungen

Bänder und Sehnen sind bei Schnellkraftsporten erhöht gefährdet. Bei Bänderrissen liegt das Problem vor allem in der Narbenbildung. Narbengewebe ist totes Bindegewebe und entsteht beim Zusammenwachsen nach Verletzungen. Wuchert dieses Narbengewebe zu stark aus, bleibt die Stelle schlecht durchblutet und die Gefahr eines erneuten Risses ist sehr groß. Die Aktivierung der CB2-Rezeptoren kann bei der Entzündungsmodulierung und der Regulierung von Narbengewebe eine Hilfestellung bieten.

Vor dem Training/Spiel

Zur Regeneration

CANNASPORT cbd2c system
CANNASPORT cbd2c system
CANNASPORT cbd2c system Anwendung
CANNASPORT® C.B.D. system
CANNASPORT® SLEEP CAPS
CANNASPORT® SLEEP CAPS
CANNASPORT® sleep system caps Übersicht
CANNASPORT® SLEEP CAPS

Zur Basisversorgung

Bei Verletzungen

CANNASPORT cbd2c system
CANNASPORT cbd2c system
CANNASPORT cbd2c system Anwendung
CANNASPORT® C.B.D. system

Anforderungen an das Endocannabinoidsystem (ECS) im American Football

CB1-Rezeptor

60%

CB2-Rezeptor

95%
Recreation

Recreation

Mental Health

Mental Health

Performance

Performance

Daily Base

Daily Base

Liquid error: product form must be given a product

American Football und Rugby-Vereinen im deutschsprachigen Raum bieten wir gerne eine vertiefte Zusammenarbeit sowie Sonderkonditionen an. Gerne stehen wir den sportlich und medizinisch Verantwortlichen des Vereins mit Rat und Tat zur Seite. Gerne können Sie via Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Für Anfragen kontaktieren Sie uns bitte per Mail an info@cannasport.eu oder per Whatsapp unter +43 670 408 02 08

German
German